dima
  • Ephemeral America

    Diese Serie ist innerhalb meines einjährigen Aufenthalts in den USA entstanden - die meisten davon in Las Vegas und Los Angeles. Der Bezug zum Title meiner Ausstellung "Ephemeral America" - Die Flüchtigkeit der Dinge" ist, dass all diese Motive vergänglich sind. Sie könnten bereits heute nicht mehr existieren, da dieses Land im ständigen Wandel ist. In Las Vegas wird ständig etwas abgerissen und wieder neu aufgebaut. Das Cowgirl beispielsweise ist sogar Teil der Freemont Museumsstraße in Las Vegas - hier wurde ausnahmsweise konserviert. All meine Motive sind also eine "Momentaufnahme" und sehr sensibel und eben "ephemeral" (flüchtig, kurzweilig, eine Eintagsfliege). Der Ausdruck "ephemeral" ist im Deutschen kaum bekannt, im Amerikanischen hingegen ein Alltagswort.