dima
  • Chwith Lon Ffordd

    Jedes Land und jede Stadt hat ihren eigenen Puls. Besonders deutlich wird er im Straßenverkehr. Zunächst wirkt er vielleicht brutal und unüberschaubar mit all den fremden Zeichen, anderen Regeln, seiner unverständliche Sprache, seiner ungewohnten Schrift – leicht verliert man die Orientierung in der Fremde. Aber wenn man endlich den Puls in sich aufgenommen hat und Teil dieses Organismus geworden ist, wird man wach für die Schönheit dieses Treibens – ehe sie im Alltag verblasst. Während meines Auslandssemesters in Wales wollte ich diesen ganz eigenen Puls, seine Exotik und Schönheit in Fotografien erfassen und dabei die Frequenz transportieren, mit der der Verkehr schwingt: Auf Walisisch. Die Botschaft ist einfach: CHWITH LON FFORDD - LEFT LANE ROAD. Doch was sich darin spiegelt, das ist der Puls: Nasse Straßen, Lärm und Hektik, Ruhe und Ordnung. In schlanken Lettern, Bilingual, aus ungewohnter Richtung – bevor Wind und Sonne die Pfützen austrocknen und die Botschaft verschwindet.